Von kunterbunten Kindern, Klassenmäusen und einem kecken Kater

Schmotziger Dunschdig an der Grundschule

Schmucke Indianer, anmutige Rehe, furchterregende Piraten und viele, viele andere liebevoll kostümierte Kinder waren am Donnerstag, dem 20. Februar an der Bugginger Grundschule anzutreffen.

In Erwartung auf die Befreiung durch die Narren wurden kecke Lieder gesungen, lebhaft gespielt und getanzt und allerlei Süßkram verzehrt. Im Geleit der Salzgeister und Wiberghexle zog die bunte Schulgemeinschaft schließlich auf den Rathausplatz, wo nach der Übernahme der Rathausschlüssel ausgelassenes Treiben herrschte, ehe der bunte Trupp seinen Rückzug an die Schule antrat. Auch hier wurde die Stimmung durch Tänze und pantomimische Rätselspiele in der Aula weiter angeheizt. Und obschon mit Inbrunst verteidigt, ging auch der Schulschlüssel zu guter Letzt in die Gewalt der Narren über, sodass Kinder wie Lehrer gleichermaßen jubelnd in eine unterrichtsfeie Zeit starten durften.
Seither schlummert die Schule ihren Dornröschenschlaf - denn bis nach Aschermittwoch und dem "Schiebefier" tanzen hier weder Kater noch Mäuse.

Für den netten Empfang auf dem Rathausplatz bedanken wir uns ebenso herzlich wie für das launige Zutun der Bugginger Narrengeister!