Ehe-Bacherkundungstag

Klasse 3a unterwegs entlang des Bugginger Hausbachs

Ein Ausflug mit nassen Folgen

Am Dienstag, dem 4. Juni 219 haben die Klasse 3a von der Grundschule Buggingen mit ihrer Lehrerin Frau Schweiker und Bachexpertin Ursula Zehner sowie den Begleitpersonen Frau Fehrenbach, Frau Krahn, Herr Refflinghaus und Frau Vollmer eine Bachwanderung gemacht.
Als Erstes haben wir uns auf der Schwärze getroffen. Als wir dort ankamen, hat uns Frau Zehner alles Wissenswerte über Bäche erzählt. Sie hat einen Bach mit Kreide aufgemalt und wir haben ihn mit Steinen und Rindenstücken geschmückt.
Einige Zeit später sind wir losgewandert. Frau Zehner und unsere Klassenkuh Franka kamen mit dem Auto nach. Immer nch am Pberlauf des Ehebachs hat uns Frau Zehner Aufgaben gegeben, zum Beispiel Totoholz sammeln, den Bach untersuchen oder mit Sieben kleine Tiere aus dem Bach fischen.
Danach durften wir vespern. Anschließend sind wir weitergewandert: an der Ehebachversicherung vorbei (der Ehebach versickert und fließt etwa einen Kilometer unterirdisch weiter), über Britzingen nach Dattingen, wo wir auf dem Spielplatz Mittagspause machten und spielen durften.
Letzter Stopp unseres Ausflugs war am Ehebach hinter dem Bugginger Rathaus. Hier haben alle nochmal ihre Gummistiefel angezogen, sind in den Bach gegangen und haben Tiere gesucht: Köcherfliegen, Egel, ... Anschließend haben wir noch ein Eis bekommen und unsere Lieblingsbachtiere gemalt.
Am Ende wurden wir müde aber zufriefen von unseren Müttern abgeholt.
Es war ein sehr lehrreicher Morgen.